Newsletter 3-2022 der Stadt Rheda-Wiedenbr├╝ck
Wirtschaftsförderung 
der Stadt Rheda-Wiedenbrück
  
 
 
 
 
 
 
 
Wirtschaftsförderung 
der Stadt Rheda-Wiedenbrück
  
 
Newsletter 3-2022 der Stadt Rheda-Wiedenbr├╝ck
 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren

Informationen von und für die Wirtschaftsunternehmen am Standort Rheda-Wiedenbrück - das ist Inhalt des Newsletters der Wirtschaftsförderung. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie eine Meldung in dem Newsletter veröffentlichen möchten.

Sebastian Czoske
Wirtschaftsförderung der
Stadt Rheda-Wiedenbrück
Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel: 05242-963320
Sebastian.Czoske@rh-wd.de

Datenschutzerklärung: https://www.rheda-wiedenbrueck.de/datenschutz/

         

 


Jobportal für ukrainische Kriegsflüchtlinge in Rheda-Wiedenbrück

Zur gelungenen Integration der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gehört nicht nur die angemessene Unterbringung, sondern auch die Einbindung in den Arbeitsmarkt. Eine Vielzahl der angekommenen Personen will in Rheda-Wiedenbrück auch eine berufliche Tätigkeit aufnehmen. Die Geflüchteten bringen oft gute schulische und berufliche Bildungsabschlüsse mit. Davon können auch die heimischen Unternehmen profitieren. Eine moderne Personalvermittlung erfolgt oft bequem über online-Jobportale. Daher empfiehlt die Wirtschaftsförderung interessierten Unternehmen das extra für die Kriegsflüchtlinge entwickelte Jobportal „jobAidUkraine“.

Die Flüchtlinge in den städtischen Unterkünften sind bereits über die Möglichkeiten der Nutzung dieses Portals informiert. Ein gezieltes Matching zwischen ukrainischen Arbeitssuchenden und potenziellen Arbeitgebern aus Rheda-Wiedenbrück kann nun beginnen. Den entsprechenden Informationsflyer, der in den Unterkünften aushängt, finden Sie zur Information im Anhang. Link zum Portal: https://www.jobaidukraine.com/

 

Unternehmer*innenfrühstück - viertelvoracht

Pünktlich um 7:45 Uhr versammelte sich ein Querschnitt der gesamten Unternehmerschaft aus Rheda-Wiedenbrück bei der Tischlerei Voltmann GmbH & Co. KG zum gemeinsamen Frühstück. Bürgermeister Theo Mettenborg eröffnete das betriebliche Get-together und freute sich über die Möglichkeit die Unternehmerinnen und Unternehmer nach der langen Pandemiezeit wieder persönlich begrüßen zu können. Das Thema der Veranstaltung war der betriebliche Fachkräftemangel und die Suche nach dem passenden Azubi. Die Geschäftsführer der Voltmann GmbH & Co. KG Herr Michael Voltmann und Herr Daniel Engemann gaben einen best-practice Einblick in die erfolgreiche Strategie der betrieblichen Personalakquise. Zu den fachlichen Vorträgen folgte eine Betriebsbesichtigung für alle Gäste und zum Abschluss ein gemeinsames Frühstück. Eine weitere Veranstaltung von „viertelvoracht – Das Unternehmerfrühstück für Aufgeweckte“ wird für den anstehenden Sommer geplant.

 

Speeddating Azubi trifft Ausbildungsbetrieb 2022

Die Suche nach Auszubildenden hat sich in den vergangenen Jahren für die Unternehmen deutlich verschärft. Das städtische Format „Speeddating: Azubi trifft Ausbildungsbetrieb“ stellt eine Unterstützung für beide Seiten des Vorstellungstisches dar. Die Fachstelle Übergang Schule - Beruf und die Wirtschaftsförderung der Stadt sorgten dabei am 24. März für ein passgenaues Matching zwischen suchenden jungen Menschen und Ausbildungsbetrieben. Insgesamt haben 37 Betriebe aus Rheda-Wiedenbrück den Jugendlichen über 80 Ausbildungsplätze und 46 unterschiedliche Berufe präsentiert. Viele Jugendliche haben dieses interessante Angebot genutzt. www.rheda-wiedenbrueck.de

 

Simonswerk Gruppe erzielt erneuten Rekordumsatz

Die Simonswerk Gruppe mit Ihrem Hauptsitz in Rheda-Wiedenbrück hat das zwölfte mal in Folge einen Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2021 eingefahren. Mit rund 182 Millionen Euro hat die Unternehmensgruppe Ihren Umsatz um weitere 20,3% gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Die Geschäftsleitung bestehend aus Rolf Thöne, David Bannas und Dr. Frank Remy verwiesen trotz erhöhter Schwierigkeiten während der Pandemie, auf die erfolgreiche Geschäftstätigkeit im nationalen, als auch internationalen Geschäft. Eine ausgeprägte Interntionalalisierungsstrategie soll dem positiven monetären Trend auch zukünftig einen weiteren Aufschwung verleihen. Das Unternehmen reagiert flexibel auf sich verändernde Marktbedigungen und passt seine Supply-Chain den aktuellen Erfordernissen an. Während der Pandemie, wurden Teile, welche dringend für die Produktion benötigt wurden per Taxi abgeholt, um den Fortlauf des Betriebs sicherzustellen. Nun reagiert die Simonswerk Gruppe auch auf die Geschehnisse in der Ukraine. Das Unternehmen hat seine Geschäftstätgkeiten mit Russland vollständig eingestellt.

 

Reparaturladen Handyboss: Ein wichtiger Schritt zu mehr Nachhaltigkeit

Am 2. Februar 2022 eröffnete David Gabriel zusammen mit seinem Mitarbeiter Andi Tachias im Klingelbrink 27 den Handy-Reparaturladen „Handyboss“. Damit setzt der Unternehmer ein klares Zeichen zu mehr Nachhaltigkeit. Im Rahmen des Sofortprogramms zur Stärkung der Innenstädte konnte er das Geschäft, das sich für ihn in einer perfekten Lage befindet, zu einem günstigen Mietzins bekommen. Vermieter ist Familie Brokemper, die sich zur Freude der Stadt an dem Programm beteiligt und von dem Konzept des Mieters überzeugt ist.

"Handyboss" hat sich auf den An- und Verkauf von gebrauchten Handys sowie die Reparatur von Handys und Tablets spezialisiert.

 

Stitch Design - Individuelle Geschenkgestaltung und Stoffdrucke

Mit der Eröffnung ihres kleinen Geschäftes „Stitch Design“ in der Marienstraße 22, hat Nisa Aslan ihr Hobby zum Beruf gemacht. Die 37-Jährige kann nicht nur Nähen und Sticken, sie hat sich auch nach und nach in die Materie des Bedruckens eingearbeitet. In ihrem Lädchen, das sie von Christa Reckhaus im Rahmen des Sofortprogramms zur Stärkung der Innenstädte zu einem günstigen Mietzins bekommen konnte, zeigt sie, wie unglaublich kreativ sie ist. Die gelernte Handelsfachwirtin, bedruckt Tassen und Stoffe, bestickt Kissen und bietet auch Sublimationsdruck an, der wie eingebrannt aussieht und spülmaschinenfest ist. T-Shirts für Events werden ebenso gestaltet und bedruckt wie der Strampler zur Geburt, die Schultüte für den ersten Schultag oder das Kissen. Alles wird individuell gestaltet. Mit dem Nähen von Stoffmasken ist sie vor zwei Jahren angefangen. Aus der Nähmaschine wurde eine Stickmaschine, dann kam der Plotter hinzu und weitere Techniken sind geplant.

 

Neubauförderung des Programms BEG-Bundesförderung erneut gestoppt!

Wegen der riesigen Nachfrage ist das Programm zur Neubauförderung der BEG-Bundesförderung für effiziente Gebäude aufgestockt worden. Auch das erhöhte Budget von 1 Milliarde Euro ist schon kurz nach Öffnung des Antragsportals aufgebraucht. Ein ähnliches Förderprogramm mit veränderten Konditionen soll im nächsten Jahr folgen.

https://www.rheda-wiedenbrueck.de/wirtschaft/beratung-tipps/foerderung/

 

pro Wirtschaft vor Ort in Rheda-Wiedenbrück

pro Wirtscahft GT ist in Rheda-Wiedenbrück zu Gast

Kostenlose Infos und Beratung rund um Gründung, Förderung, Digitalisierung oder Krise

Ob Fragen zu Förderprogrammen, Hilfestellung bei der Umsetzung des nächsten Digitalisierungsprojektes oder Informationen zur Unternehmensgründung – am Mittwoch, 25. Mai, ist die pro Wirtschaft GT (prowi) ab 08.00 Uhr mit ihrem Beratungs- und Informationsangebot im Rathaus der Stadt Rheda-Wiedenbrück zu Gast. Interessierte können dann die oben genannten Themen mit Anna Niehaus, Geschäftsführerin der prowi, kostenlos besprechen.

Das Gespräch findet im Rathaus der Stadt Rheda-Wiedenbrück statt.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Ansprechpartnerin ist Anna Niehaus, Telefon 05241 851089, Mail: a.niehaus@prowi-gt.de

 

Pro Wirtschaft GT: Energie.Kosten.zähmen

Gegen die steigenden Kosten für Strom, Brennstoffe und Treibstoffe gibt es klare Handlungsempfehlungen: Energiebedarfe und -Ströme transparent machen; Effizienz-Maßnahmen aufspüren, bewerten und umsetzen, sowie möglichst Erneuerbare Energiequellen nutzen.

Peter Brünler zeigt Ihnen gerne Schritt für Schritt, wie das geht, was sie beachten müssen und wie Energieberatung funktioniert. In der 7-teiligen Veranstaltungsreihe „Energie.Kosten.zähmen“ (er)klärt Ihnen Herr Brünler wichtige Vokabeln, erprobte Denkmodelle, konkrete Handlungsschritte und nützliche Förderprogramme. Praxis-Tipps inklusive.

Energie.Kosten.zähmen – „Vortragsreihe“ zur Mittagspause

  • Termine: ab Dienstag 26.04.2022; immer 13:00 für ± 30 Minuten

  • kostenfreie Teilnahme via zoom

  • Link zu: Anmeldung und Programm

Mit Energie.Kosten.zähmen möchte Ihnen die Pro Wirtschaft GT helfen, Lösungen zu finden und zu bewerten. Das Ziel: Sie können Verbesserungspotenziale in Ihrem Betrieb abschätzen und ggfs. geeignete Beratungs- und Förderprogramme beauftragen.

 

Artothek - Kunst zum Ausleihen

Originalkunst ausleihen in der Artothek der Stadtbibliothek Rheda-Wiedenbrück. Die Sammlung der Artothek umfasst ca. 400 Kunstwerke (Bilder und Skulpturen) verschiedenster Techniken und Stilrichtungen. Zahlreiche Künstler:innen aus Rheda-Wiedenbrück und Umgebung stellen ihre Arbeiten der Artothek zum Ausleihen zur Verfügung. Regelmäßig können neue Künstler:innen für die Zusammenarbeit mit der Artothek gewonnen werden, sodass wir Ihnen ein regelmäßig wechselndes Angebot zum Ausleihen anbieten können.

Original Kunstwerke können auf diese Weise vielen kunstinteressierten Menschen zugänglich gemacht werden. Die Artothek bietet für jeden Geschmack und jedes Umfeld das Passende – nicht nur für Ihr Zuhause, sondern auch für’s Büro, für die Praxis, Konferenzräume oder wo auch immer Sie Bilder uns Skulpturen aus unserer Artothek präsentieren möchten. Weitere Informationen hier.

 

 

Focus Magazin Studie: Online-Shop von Ranzenfee und Koffertroll erhält im Bundesvergleich den 5.Platz

In einer aktuellen E-Commerce Studie hat das Focus Magazin ca. 2200 Online-Shops bewerten lassen. Für jeden Online-Shop wurden mindestens 300 Kundenstimmen eingeholt. Anhand der einzelnen Bewertungen wurde ein Durchschnitt ermittelt und daraus ein branchenspezifisches Ranking erstellt. In der Kategorie Schulranzen hat das Geschäft Ranzenfee und Koffertroll aus Rheda-Wiedenbrück den fünften Platz im Bundesvergleich erhalten. Das Handelsgeschäft ist auf den Verkauf von Taschen und Rucksäcke spezialisiert und bietet diese auch online zum Verkauf an.

 

 
 
 

Herausgeber und Ansprechpartner:
Stadt Rheda-Wiedenbrück - Wirtschaftsförderung

Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: 05242/963-320
E-mail: tanja.loehner@rh-wd.de

Datenschutzerklärung: https://www.rheda-wiedenbrueck.de/service/datenschutz.php

 
 
 
 

 

Newsletter abmelden